Altersfaktor

Die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis nimmt mit dem Alter der Frau stark ab. Die Verschlechterung der Behandlungsergebnisse mit zunehmendem Alter der Frauen wird bei der Anwendung der IVF-Methode beobachtet. In vielen Zentren der assistierten Reproduktion liegt die Altersgrenze einer Frau, die für eine IVF-Behandlung in Anspruch genommen wird, bei 40–43 Jahren, was mit einer äußerst geringen Effizienz des Verfahrens in der älteren Altersgruppe verbunden ist.
Veränderungen im Fortpflanzungssystem nehmen allmählich zu. Der erste hormonelle Marker dieser Veränderungen ist ein Anstieg des basalen FSH-Spiegels im Alter von 27-30 Jahren.
Das Hauptproblem der IVF – in einem späten Aufruf dieser Methode. Ein erschwerender Faktor ist das Alter der Patienten über 35.

-+=