Assisted Hatching

Das Schlüpfen ist eine Voraussetzung für alle erfolgreichen Schwangerschaften und Geburten. Einige Embryonen schlüpfen jedoch nicht von selbst. Dies ist, wenn assistiertes Schlüpfen nützlich sein kann.

Dieser Prozess – bekannt als Schlüpfen – findet normalerweise etwa fünf bis sieben Tage nach der Befruchtung der Eizelle statt und wird zu einem Embryo. Wer könnte von Assisted Hatching profitieren?
Assisted Hatching kann für Frauen empfohlen werden:

Alter 38 oder älter
Mit mindestens drei früheren IVF-Fehlern
Deren Embryonen eine dicke Schale haben
Deren Embryonen wurden zur Konservierung eingefroren
Wer verwendet die genetische Präimplantationsdiagnostik
Deren Eier oder Embryonen von schlechter Qualität sind.

-+=