ERA-Test

Ein ERA ist ein personalisierter genetischer Test zur Bestimmung der Aufnahmeeigenschaften des Endometriums, des Grades der Bereitschaft der Gebärmutterschleimhaut für die Embryoaufnahme und Einnistung in einem bestimmten Zeitraum. Der ERA-Test hilft jeder Frau individuell den besten Zeitpunkt für die Implantation eines Embryos zu bestimmen.
Um einen ERA-Test durchzuführen, ist eine Endometriumbiopsie in einem natürlichen oder hormonersatzenden Menstruationszyklus in einem Stadium erforderlich, das der Phase des anfälligsten Endometriums entspricht. Dies ist der 21. Tag des natürlichen Menstruationszyklus.
Es wird immer bevorzugt, dass Embryonen am 5. Tag nach der Übertragung übertragen werden Eiersammlung das ist das Blastozystenstadium. Während dieser Zeit wächst die Gebärmutterschleimhaut selbst durch die Progesteronproduktion.

-+=